was ich bin und was ich tue

Ich bin ein Magier.

Ich lüge nicht; ich kann Magie wirken. Das bedeutet nicht, dass ich eine Pflanze herbeizaubern oder ein Tier verhexen kann. Aber ich kann Dinge tun, an die sich Menschen erinnern. Manch ein Wesen denkt vor dem Einschlafen, wenn es rastlos im Bett liegt und sich herumwälzt, an meine Taten zurück – und merkt plötzlich, wie wichtig diese eine kaum wahrnehmbare Tat gewesen ist.

Ich kann nicht verhindern, dass du Schmerz empfindest. Aber ich kann verhindern, dass Tränen fließen, indem ich dir zur Seite stehe. Ich kann nicht verhindern, dass du liebgewonnene Personen verlierst. Aber ich kann versuchen, ihre Funktion zu ersetzen, indem ich dir ein treuer Freund bin.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, stets die Wahrheit zu sagen. Das bedeutet nicht, dass ich niemals eine Notlüge erzähle. Und mit Sicherheit bewahre ich das eine oder andere Geheimnis für mich, sodass niemand je erfahren wird, was ich über dieses oder jenes denke. Aber ich habe den Unwahrheiten abgeschworen, weil sie mich zerstören. Aus diesem Grund werde ich dir sagen, was ich von dir halte.

Du bist perfekt. Vielleicht glaubst du mir nicht. Aber ich lüge nicht. Du hast in der Vergangenheit vermutlich schon einige Fehler begangen. Du wirst sicherlich auch in der Zukunft noch einige Fehler machen. Alleine die Tatsache, dass du etwas als Fehler empfindest, spricht dafür, dass du ein besserer Mensch sein willst. Lass die Ausreden sein, aber sei nicht zu streng zu dir. Gehe den Weg, den du dir ausgesucht hast, aber gehe ihn ohne Kompromisse, sonst verirrst du dich. Sei ehrlich zu dir selbst, denn nur so kannst du deine Träume Wirklichkeit werden lassen.

Du bist ein Teil des Ganzen; du bist alles. Das allwissende Universum hat dir drei Werkzeuge gegeben, um dir zu helfen, deine wahre Bestimmung zu finden. Lass dir von deinem Bauch sagen, was zu viel Anstrengung für dich ist. Fühlst du dich unwohl, ändere die Weise, wie du vorgehst. Lass dir von deinem Kopf sagen, welche Folgen deine Handlungen haben. Sei dir bewusst, dass viele Normen durchaus Sinn ergeben und mit welchen du brechen solltest. Lass dir von deinem Herz sagen, was zu tun ist. Wenn du ein Glücksgefühl empfindest, musst du es ergreifen. Sei stark genug, um zu überstehen, was nicht geändert werden kann. Sei weise genug, um zu erkennen, was nicht geändert werden kann. Und sei mutig genug, um zu verändern, was möglich ist.

Ich kann dich trotz oder sogar wegen deiner Fehler lieben. Das ist so ziemlich das einzige, was ich tun kann. Es ist nicht viel, aber vielleicht sogar das einzig wirklich Wichtige, meine ich. Also glaub mir, wenn ich diese eine Behauptung aufstelle, denn ich glaube fest daran.

Ich bin ein Magier.